Header

English Version

Informationen zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für Studien-BewerberInnen

1. Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Die Fachhochschule des BFI Wien, Wohlmutstraße 22, 1020 Wien (in der Folge "Fachhochschule") (für Kontaktinformationen siehe unten Punkt 6) verarbeitet als Verantwortlicher jene personenbezogenen Daten, welche Sie selbst im Zuge der Onlinebewerbung mitgeteilt haben.

2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung

a) Im Zuge Ihrer Bewerbung

Die Verarbeitung der von Ihnen mitgeteilten Daten erfolgt in einem ersten Schritt zum Zwecke der Bearbeitung Ihrer Bewerbung.

Rechtsgrundlage hierfür ist die Erfüllung des vorvertraglichen Verhältnisses, das aufgrund Ihrer Bewerbung zwischen Ihnen und der Fachhochschule besteht.

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich zur Bekanntgabe dieser Daten verpflichtet, allerdings sind diese notwendig, um Ihre Bewerbung berücksichtigen zu können.

b) Bei Ablehnung Ihrer Bewerbung

Wird Ihre Bewerbung abgelehnt, so erfolgt die weitere Speicherung der von Ihnen mitgeteilten Daten zum Zwecke der Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungspflichten und zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von (potentiellen) Rechtsansprüchen.

c) Während aufrechten Ausbildungsvertrags

Bei erfolgreicher Bewerbung erhalten Sie von der Fachhochschule das Angebot, einen Ausbildungsvertrag abzuschließen. Sollte ein solcher Vertrag zwischen Ihnen und der Fachhochschule abgeschlossen werden, erfolgt ab diesem Zeitpunkt die Verarbeitung der von Ihnen im Zuge Ihrer Onlinebewerbung bzw. im Rahmen von Bewerbungsgesprächen mitgeteilten Daten zum Zweck der Erfüllung des Ausbildungsvertrages sowie der gesetzlichen Verpflichtungen der Fachhochschule.

3. Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten

Die von Ihnen mitgeteilten Daten werden ausschließlich durch MitarbeiterInnen der Fachhochschule verarbeitet. Eine Weitergabe an andere Empfänger erfolgt ausschließlich zur Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen der Fachhochschule.

4. Dauer der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten

Bei Ablehnung Ihrer Bewerbung erfolgt die Löschung der von Ihnen mitgeteilten Daten drei Jahre nach Abschluss des Aufnahmeverfahrens, in dessen Rahmen Sie sich beworben haben.

Bei erfolgreicher Bewerbung werden die von Ihnen mitgeteilten Daten nur so lange von uns verarbeitet, wie dies notwendig ist, um die unter Punkt 2. c) genannten Zwecke zu erreichen und wie dies nach anwendbarem Recht erforderlich ist. Wir speichern die von Ihnen mitgeteilten Daten jedenfalls bis zum Ablauf von Verjährungsfristen potentieller Rechtsansprüche oder so lange, wie dies gesetzliche Aufbewahrungspflichten erfordern.

5. Ihre Rechte als Betroffene(r)

Nach der geltenden Rechtslage haben Sie betreffend Ihrer personenbezogenen Daten das Recht

  • auf Auskunft, Berichtigung oder Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch und Datenübertragbarkeit. Diese Rechte können bei der Fachhochschule geltend gemacht werden (für die Kontaktmöglichkeit siehe Punkt 6).
  • auf Beschwerde, welches bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (in Österreich: Österreichische Datenschutzbehörde) geltend gemacht werden kann.

6. Kontaktmöglichkeit

Fachhochschule des BFI Wien
Wohlmutstraße 22
1020 Wien
+43-1-7201286
datenschutz@fh-vie.ac.at